• "Being natural is the ultimate secret of our art! - Sōke Takamatsu"
  • "Those who desire only technique will never understand this art!- Sōke Hatsumi"

Jahresthemen des Bujinkan

Jahr Thema / Themen Japanisch Erläuterung Taikai mit Sōke Hatsumi
2018 Monju Jishin 文殊慈心 Das Thema setzt sich aus dem Buddha der Weisheit und dem gnädigen Herz zusammen. Es kann als vertieftes Studium der Kontrolle angesehen werden.
2017 Mutō Dori / Kannin Doshi 無刀捕り / 貫忍独尊 Dieses Jahresthema beinhaltete die völlige Kontrolle durch ständigen Respekt der eigenen Person und des Gegenübers. Hier wurden oft nur die Finger eingesezt.
2016 Katana / Mutō Ittō Mantō 刀 / 無刀 一刀 万刀 In diesem Jahreszyklus stellte das Schwert die Hauptwaffe dar. Es wurden alle Aspekte in der Handhabung bei verschiedenen Schwerttypen beleuchtet. Zugleich wurde der Zyklus des Mutōdori eingeleitet.
2015 Go Kō Go Shin / Kuki Biken no Ho / Nagamaki 悟光護心 / 九鬼秘剣の法/ 長巻 Eine weiterführende Abstrahierung die vieleicht einfach als Leitlinie gesehen werdenkann. Es ging viel um die Balance zwischen den Kräften. Eine mögliche Übersetzung der Schriftzeichen kann mit "die Erleuchtung bewachen" beschrieben werden. Um dieses Idee zu verdeutlichen, wurden die Ideen des Schwertkampfes der Kukishinden Ryū zugrunde gelegt und durch das Training mit der Nagamaki erweitert. Die Nagamaki ist ein Schwert mit überlangem Griff und gilt als ein Vorläufer der Naginata.
2014 Shin In Bu Dō 神韻武導 Auch bei diesem Thema handelt es sich um eine Abstrahierung und Weiterführung des bisherigen Themas Es kann mit "der göttliche Rythmus leitet den Krieger" übersetzt werden.
2013 Kusanagi no Tsurugi / Ken Engetsu no Kagami ("Spiegel des Vollmondschwertes") / Tachi Hōken ("göttliches Schatz-Schwert") / Ken, Tachi / Katana / Naginata and Yari 草薙の剣 / 剣満月の鏡 / 宝剣 / 刀 / 太刀 / 薙刀 / 鎗 Auch dieses Thema setzt das vorhergehende Jahresthema fort und vertieft die Ideen und Prinzipien an verschiedenen Waffen, überwiegend dem Tsurugi. Dabei wird der hohe Wert dieses Wissens durch die Begrifflichkeit des Kusanagi no Tsurugi betont. Dies bezeichnet das Schwert, das neben dem Spiegel und einem Edelstein als eines der drei Throninsignien Japans.
2012 Jin Ryo Yo Go - Kaname, Schwert und Rokushakubō 神龍要護 / 要 / 刀 / 六尺棒術 Die Schriftzeichen können interpretiert werden als von den Gottheiten ausgehend, Drachengleich den Kernpunkt bewahren. Alternativ kann man die Schriftzeichen auch so interpretieren, dasss die Götter im Drachenjahr den Kern beschützen / bewahren.
Hier ging es im Training darum, den Kern der Technik zu erkennen und zu manipulieren. Dies konnte zum Beispiel ein Kerngelenk sein oder eine Position bzw. Bewegung.
2011 Kihon Happō 季翻初崩 Auch in diesem Jahresthema gibt es ein Wortspiel durch die phonetisch gleichlautenden Schriftzeichen, jedoch mit anderer Bedeutung. Nicht die acht (symbolisch für unendlichen) Basisformen (Modelle) sind gemeint sondern die ständige Veränderung durch die Jahreszeiten. Dies steht wiederum symbolisch für die permanente Anpassung an die Veränderungen des Lebens und seine Situationen.
2010 Rokkon Shoujō / Tachi 禄魂笑浄 / 太刀 Dieses Jahresthema ist recht komplex und beruht unter anderem auf einem Wortspiel. Der Begriff Rokkon Shoujō kann auch anders geschrieben werden. Die bekanntere Schreibweise 六根清浄 bedeutet die sechs Sinne zu reinigen und ist eine symbolische Reinigung von den sechs "Sünden" - Bedauern, Verlangen, Vorliebe, Hass, Liebe, Bewunderung.
Hatsumi Sensei benutzte jedoch die phonetisch gleichlautenden Schriftzeichen für Glücklichsein, Geist/Seele, Lachen und Reinigen (der Seele).
2009 Sainō Konki 才能 魂 器 Ab diesem Jahr wurden die Themen unabhäniger von den Ryū und umfassten mehr philosophische Apsekte. Talent, Herz, Kapazität, Seele waren zunächst die Begriffe. Sainō Kokoro, Utsuwa. Im Verlauf des Jahres wurde der Begriff Kokoro (Herz, Gemüt) durch den Begriff Tamashii (Seele) ersetzt. Hiermit sollte aufgezeigt werden, dass das Herz / Gemüt Schwankungen unterworfen ist, die Seele jedoch konstant bleibt und somit den Kern einer Person ausmacht.
2008 Togakure Ryū Ninpō Taijutsu 戸隠流忍法体術 Der Trainingsschwerpunkt lag nach vielen Jahren erstmals wieder in den Ideen und Prinzipien des Ninpō.
2007 Kukishinden Ryū 九鬼神伝流 Erneut lag Trainingsschwerpunkt bei den Techniken und Prinzipien der Kukishinden Ryū. Um diese zu vertiefen, wurden zahlreiche Waffen integriert.
2006 Dakentaijutsu / Shinden Fudō Ryū 打拳体術 / 神伝不動流 Der Trainingsschwerpunkt lag im Vertiefen der Techniken und Prinzipien der Shinden Fudo Ryū und deren "natürliche Ausführung".
2005 Gyokko-Ryū Kosshijutsu / Bo und Tachi 玉虎流骨指術 / 棒 / 太刀 In diesem Jahr wurden die Ideen und Konzepte der Gyokko-Ryū vertieft. Des Weiteren kamen der 6-Fuß-Stock und das Tachi als weitere Schwertform hinzu.
2004 Daisho Jutaijutsu / Roppo Kuji no Biken 大小柔体術 / 六法九字之秘剣 In diesem Jahr wurden die Ideen und Konzepte des Vorjahres durch das Bewegen mit dem Schwerterset und deren Anwendung in alle Richtungen und Distanzen vertieft.
2003 Koteki Ryōda Juppō Sesshō Hibun 虎擲龍拏十方折衝秘文 Der Kampf zwischen Tiger und Drache in allem um uns herum, war die Einführung in ein tiefergehendes Verständnis der Ideen und Prinzipien der Ryūha und des Kampfes.
  • Manchester - Großbrittanien
  • New Jersery - USA
  • 2002 Jutaijutsu - Takagi Yoshin Ryū 柔体術 / 高木揚心流 Der Trainingsschwerpunkt lag im Erlernen der Techniken und Prinzipien der Takagi Yoshin Ryū. Formal passend zum Thema wurde in Hakama trainiert.
  • Stavanger - Norwegen
  • St. Louis - USA
  • 2001 Kosshijutsu / Gyokko Ryū 骨指術 / 玉虎流 Der Trainingsschwerpunkt lag im Erlernen der Techniken und Prinzipien der Gyokko Ryū. Das Nutzen von anatomischen Schwachstellen bildete einen weiteren Kernpunkt.
  • Washington D.C: - USA
  • Madrid - Spanien
  • 2000 Koppojutsu / Koto Ryū 骨法術 / 虎倒流 Der Trainingsschwerpunkt lag im Erlernen der Techniken und Prinzipien der Koto Ryū. Die eigene und gegnerische Knochenstruktur zu nutzen bildete ein eigenes Thema.
  • Amsterdam - Niederlande
  • Atlanta - USA
  • 1999 Kukishinden Ryū 九鬼神伝流 Der Trainingsschwerpunkt lag im Erlernen der Techniken und Prinzipien der Kukishinden Ryū. Dabei sollte man erlernen, sich in Rüstungen zu bewegen.
  • Tucson - USA
  • Frankfurt - Deutschland
  • London - Großbrittanien
  • 1998 Shinden Fudo Ryū 神伝不動流 Der Trainingsschwerpunkt lag im Erlernen der Techniken und Prinzipien der Shinden Fudo Ryū. Dabei wurde Wert auf die "Natürlichkeit" der Bewegungen gelegt.
  • Mailand - Italien
  • Stockholm - Schweden
  • Tennessee - USA
  • 1997 Jōjutsu 杖術 Der Trainingsschwerpunkt lag auf den grundlegenden Umgang mit dem 4-Fuß-Stock.
  • Paris - Frankreich
  • New Jersery - USA
  • Südafrika
  • Barcelona - Spanien
  • 1996 Kenjutsu / Biken 刀術 / 秘剣 In diesem Jahr wurde die Anwendung und Nutzung des Schwertes vertieft.
  • Amsterdam - Niederlande
  • Atlanta - USA
  • Alicante - Spanien
  • 1995 Naginata / Daishō Sabaki 薙刀 / 大小 Die Trainingsschwerpunkte dieses Jahres bildeten die grundlegenden Anwendungen der Naginata (Klingenwaffe am Stock) und die richtige Bewegung mit und Nutzung von zwei Schwertern.
  • Auckland - Neuseeland
  • Valencia - Spanien
  • Gran Canaria - Spanien
  • Tucson - USA
  • Stratford - Großbrittanien
  • 1994 Yari / Kodachi 鎗 / 小太刀 Die Trainingsschwerpunkte dieses Jahres lagen auf den grundlegenden Anwendungen des Kurzschwerts und des Speers
  • Chester - Großbrittanien
  • Frankfurt - Deutschland
  • 1993 Rokushakubōjutsu 六尺棒術 Der Trainingsschwerpunkt lag auf den grundlegenden Umgang mit dem 6-Fuß-Stock.
  • Australien
  • 1992 Kraft des Taijutsu 体術力 Es wurden verschiedene Anwendungen und Basisprinzipien des Taijutsu erarbeitet
  • Luxemburg
  • 1991 Schwert und Jutte 刀 / 十手 Der Trainingsschwerpunkt lag auf der grundlegenden Anwendung des Schwerts und dessen Abwehr durch eine Jutte.
    1990 Hanbōjutsu 半棒術 Der Trainingsschwerpunkt lag auf den grundlegenden Umgang mit dem 3-Fuß-Stock
  • Málaga - Spanien
  • Großbrittanien
  • Schweden
  • USA
  • 1989 Taijutsu und Waffen 体術 / 武器 Es wurden verschiedene Grundlagen des Taijutsu und der Umgang mit den Basiswaffen wie Schwert, Stock, Kette etc. erarbeitet.
  • Israel
  • Chester - Großbrittanien
  • New Jersey - USA
  • San Fransico - USA
  • Dublin - Irland
  • 1988 Taijutsu 体術 Es wurden verschiedene Grundlagen des Taijutsu erarbeitet
  • London - Großbrittanien
  • Stockholm - Schweden
  • Los Angeles - USA
  • Dublin - Irland
  • 1987 Taijutsu 体術 Es wurden verschiedene Grundlagen des Taijutsu erarbeitet.
  • London - Großbrittanien
  • 1986 Taijutsu 体術 Es wurden verschiedene Grundlagen des Taijutsu erarbeitet
  • Kalifornien - USA
  • Cleveland - USA
  • 1983 Taijutsu 体術 Es wurden verschiedene Grundlagen des Taijutsu erarbeitet.
  • erster Taikai in Japan
  • zurück nach oben

    Bujinkan Karten

    Hier können Sie Bujinkan Karten nach der neuen Daishihan-Regel bestellen.

    Kunoichi-Programm

    Ankündigung: Wir wollen die besondere Rolle der Frauen im Bujinkan fördern.

    Kontakt

    Hier erfahren Sie, wie Sie uns erreichen können.